Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » September 2011 » Abmahnung Daniel Sebastian German TOP 100 Single Charts für DigiRights

Abmahnung Daniel Sebastian German TOP 100 Single Charts für DigiRights

Aktuell verschickt die Kanzlei Daniel Sebastian Abmahnungen für Musiktitel, die auf sog. German TOP 100 Single Chart-Containern sind. Rechteinhaber ist die Firma DigiRights.

Gefordert wird ein pauschaler Schadensersatz in Höhe von 1.800 Euro.

In der Regel wird der Upload von mehreren Liedern in einer Abmahnung gerügt - so begründet Rechtsanwanwalt Sebastian auch die hohen Kosten. Wir halten die geforderten Beträge für überhöht. Im Einzelfall kann eine Zahlungsverpflichtung sogar vollständig entfallen. Es kann zudem nur davor gewarnt werden, die vorgefertigte Unterlassungserklärung vorschnell zu unterzeichnen.

Vielmehr empfiehlt sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung. Besondere Gefahr lauert bei den German Top 100 Single Chart-Containern oder anderen Samplern, da häufig eine Vielzahl von Folgeabmahnungen von anderen Kanzleien drohen. So kann der Upload eines German Top 100 Single Chart-Container schnell zu einem Fass ohne Boden werden. Uns berichten Abgemahnte regelmäßig, dass Sie bei Chartcontainern bis zu 16 Abmahnungen erhalten hätten.

Folgeabmahnungen kann man aber verhindern, indem man sog. vorbeugende Unterlassungserklärungen verschickt. Man versendet also Unterlassungserklärungen an die jeweiligen Rechteinhaber, bevor man von diesen eine Abmahnung erhalten hat. Dies hat zur Folge, dass man nicht mehr kostenpflichtig abgemahnt werden kann.

Für diese Fälle bieten wir eine Flatrate an, mit der Sie sich vor Folgeabmahnungen schützen können. 

Stand des Artikels: September 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler