Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Oktober 2011 » FAREDS Abmahnung Jens Kindervater Don t Stop

FAREDS Abmahnung Jens Kindervater Don t Stop

Aktuell verschickt die Kanzlei FAREDS Abmahnungen für Herrn Jens Kindervater. Konkret abgemahnt wird das Lied Don t Stop.

Der Titel befindet sich häufig auf Samplern. Hierbei drohen oftmals sog. Folgeabmahnungen von den unterschiedlichsten Kanzleien für andere Titel, die sich ebenfalls auf dem Samplern befinden. Folgeabmahnungen können durch vorbeugende Unterlassungserklärungen verhindert werden. Ohne Folgeabmahnungen drohen bei Samplern oder German Top 100 Single Charts oftmals 6 - 15 Abmahnungen. Daher ist es besonders wichtig, dass man richtig reagiert, wenn ein Musikstück abgemahnt wird, welches sich auf einem Sampler befindet.

Daneben kann davor gewarnt werden, die vorgefertigte Unterlassungserklärung vorschnell zu unterzeichnen. In vielen Fällen empfiehlt sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärungen. Hier wird die vorgefertigte Unterlassungserklärung so abgeändert, dass sie kein Schuldeingeständnis mehr darstellt.

Ob die geforderten Kosten in Höhe von 450 Euro angemessen sind, hängt stark vom Einzelfall ab. Nach unserer Rechtsauffassung ist der geforderte Betrag aber jedenfalls dann überhöht, wenn eine täterschaftliche Haftung zumindest fraglich ist.

Für Abmahnungen, die sich auf Werke beziehen, die sich auf Samplern befinden, bietet die Kanzlei Obladen Gaessler eine sog. Flatrate an, um Sie effektiv vor Folgeabmahnungen zu schützen.  

Stand des Artikels: Oktober 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler