Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » November 2011 » Abmahnung von Lutz Schroeder für Paul Elcombe

Abmahnung von Lutz Schroeder für Paul Elcombe

Aktuell verschickt die Kanzlei Lutz Schroeder aus Kiel Abmahnungen für Herrn Paul Elcombe. Konkret geht es um einen Erotikfilm, der angeblich über Filesharingbörsen zum Download angeboten worden sein soll.

In der uns vorliegenden Abmahnung wird das Werk "Totally Sick Porn #1" abgemahnt.

Die Kanzlei Schroeder verlangt die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 750 Euro. Es fällt auf, dass der Verstoß bereits vier Monate in der Vergangenheit liegen soll. Das abgemahnte Verhalten soll sich im Juni 2011 ereignet haben. Dies zeigt, dass man sich auch einige Zeit nach dem Filesharing nie sicher sein kann, ob nicht doch noch Abmahnungen kommen. Gelegentlich erreichen uns Abmahnungen, bei denen der Verstoß sogar ein Jahr oder länger in der Vergangenheit liegen soll.

Skuril werden die Abmahnungen nur deshalb, da die Abmahnkanzleien weiterhin von einer besonderen Eilbedürftigkeit ausgehen, eine kurze Frist gesetzt und eine einstweilige Verfügung angedroht wird.

Wichtig ist jedoch auch bei solchen Abmahnungen, dass man qualifiziert reagiert, um die Kosten möglichst gering zu halten. Ferner kann sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung empfehlen. 

Stand des Artikels: November 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler