Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » November 2011 » Abmahnung U+C Rechtsanwälte (Urmann und Collegen) "Best of Private 158"

Abmahnung U+C Rechtsanwälte (Urmann und Collegen) "Best of Private 158"

Die Kanzlei Urmann und Collegen, U+C Rechtsanwälte verschickt aktuell Abmahnungen für die Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH. Aktuell geht es um Werke der Reihe "Best of Private".

Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages.

Es kann dazu geraten werden, nichts vorschnell zu unterzeichnen. Die der Abmahnung beiliegenden Unterlassungserklärungen stellen häufig Schuldeingeständnisse dar. Daher sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Eine modifizierte Unterlassungserklärung ändert die vorgefertigten Unterlassungserklärungen in wichtigen Punkten ab. Dies gilt in Bezug auf die sich aus der Unterlassungserklärung ergebene Rechtspflicht, auf die Vertragsstrafe, aber auch auf die Frage, wie weit oder eng eine Unterlassungserklärung gefasst sein sollte.

In der Vergangenheit konnten wir erleben, dass oftmals Folgeabmahnungen drohen. Diese kann man mit der richtigen Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung vermeiden.

Ferner stellt sich die Frage, ob der geforderte Betrag angemessen ist. Dies hängt vom Einzelfall ab. In jedem Fall sollte man sich nach Erhalt einer Abmahnung professionell beraten lassen, die Abmahnungen ernst nehmen und nicht einfach ignorieren.  

Stand des Artikels: November 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler