Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » November 2011 » Abmahnung U+C Rechtsanwälte für Silwa

Abmahnung U+C Rechtsanwälte für Silwa

Die Kanzlei U+C Rechtsanwälte verschickt aktuell wieder Abmahnungen für die Firma Silwa Filvertrieb AG.

 

Konkret geht es um den Film "Vivian Schmidtt - Der Geschlechtsvollzieher".

Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 650 Euro.

Wir können zunächst dazu raten, nicht vorschnell und ungeprüft die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Vielmehr sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben werden. Bei einer modifizierten Unterlassungserklärung handelt es sich um eine Unterlassungserklärung, die kein Schuldeingeständnis darstellt. Daneben sollte in jedem Einzelfall überprüft werden, ob die geforderten Kosten angemessen sind. Unserer Rechtsaufassung ist dies in vielen Fällen nicht der Fall. Je nach Einzelfall sollte eine Zahlung mit entsprechenden Argumenten vollständig verweigert werden oder es sollte ein reduzierter Vergleich angestrebt werden. Wir können aber davor abraten, selbst Kontakt mit der abmahnenden Kanzlei aufzunehmen. Vielmehr sollte man einen spezialisierten Anwalt beauftragen, der die Sache für Sie in die Hand nimmt.  

Stand des Artikels: November 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler