Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Dezember 2011 » ebay-Abmahnung durch Kanzlei Lippert,Stachow & Partner

ebay-Abmahnung durch Kanzlei Lippert,Stachow & Partner

Die Kanzlei Lippert, Stachow & Partner verschickt momentan im Auftrage des Herrn Hipp Abmahnungen. Konkret geht es um die angeblich unerlaubte Verwendung von Produktfotos bei ebay. Die Kanzlei fordert ingesamt 400 Euro, die sich aus 300 Euro an Lizenzschaden pro Bild sowie 100 Euro Anwaltskosten zusammensetzen. Daneben wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert.

Wir können nur davor warnen, die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung abzugeben. Vielmehr sollte eine abgeänderte Unterlassungserklärung formuliert werden, die dann auch kein Schuldeingeständnis darstellt und auch an weiteren Stellen so modifiziert wird, dass Sie als Abgemahnter nicht über Gebühr belastet werden.

Unserer Rechtsauffassung nach ist der geforderte Lizenzschadensersatz in Höhe von 300 Euro bei Produktbildern in ebay-Auktionen überhöht. Sie sollten sich also in jedem Falle anwaltlich beraten lassen. 

Stand des Artikels: Dezember 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler