Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Dezember 2011 » Filesharing-Abmahnung .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Aßmann für Koch Media

Filesharing-Abmahnung .rka Rechtsanwälte Reichelt Klute Aßmann für Koch Media

Die Kanzlei .rka Reichelt Klute Aßmann verschickt aktuell Abmahnungen im Auftrage der Koch Media. Konkret geht es um das Computerspiel "Dead Island".

Die Kanzlei fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Betrages in Höhe von 1.500 Euro.

Wir können zunächst davor waren, die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung vorschnell zu unterzeichnen. Dieses kann als Schuldeingeständnis gesehen werden. Vielmehr sollte eine sog. modifizierte -also abgeänderte- Unterlassungserklärung entworfen werden.

Je nach Einzelfall sind die geforderten Kosten überhöht. Es muss in jedem Einzelfall überprüft werden, ob ein Zahlungsanspruch jedenfalls in der geforderten Höhe besteht. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Vergleichsbeträge mit den entsprechenden Argumenten jedenfalls erheblich reduzieren lassen.

Stand des Artikels: Dezember 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler