Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Juni 2011 » Datenschutz: Sächsische Polizei wertet hunderttausende Daten aus

Datenschutz: Sächsische Polizei wertet hunderttausende Daten aus

JoHHinteheise.de berichtet, dass das Landeskriminalamt Sachsen seit zwei Jahren massenhaft Verbindungsdaten von Mobilfunknetzen auswertet. Die Polizei habe über 160.000 Rechnungsbelege der Baumarktkette OBI beschlagnahmt und mit entsprechenden Verbindungsdaten abgeglichen. 

Hintergrund sei, dass bei einem von vermutlich linksextremen Demonstranten verübten Brandanschlag auf Bundeswehrfahrzeuge im Jahr 2009 ein unbeschädigter Brandsatz sichergestellt wurde, deren Komponenten nur bei der Baumarktkette OBI zu kaufen gewesen seien. Die Daten seien seit zwei Jahren gespeichert und noch nicht gelöscht.

Wir finden, dass dies einmal mehr zeigt, wie gefährlich die Vorratsdatenspeicherung und ähnliche Eingriffe in die Bürgerrechte sein können. Sie trifft nämlich letztlich jeden Bürger wie die große Anzahl an beschlagnahmten Rechnungsbelegen (über 160.000) beweist.

Jfd 

Stand des Artikels: Juni 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler