Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Januar 2012 » Fehler bei Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian für Digirights "Kontor Top of The Clubs Vol. 52"

Fehler bei Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian für Digirights "Kontor Top of The Clubs Vol. 52"

Uns liegt aktuell eine Abmahnung der Kanzlei Daniel Sebastian vor, die offensichtlich fehlerhaft ist.

Abgemahnt wurde das Zuverfügungstellen des Samplers Kontor Top of the Clubs Vol. 52". Auf diesem Sampler befinden sich insgesamt 43 Titel, die im Namen der Firma DigiRights abgemahnt werden.

Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 4.800 Euro.

Abmahnkanzleien behaupten oft, dass Fehler in der Beweisermittlung ausgeschlossen seien. Die uns vorliegende Abmahnung ist der beste Beweis dafür, dass dies nicht stimmt. Unsere Mandantin hat einige Wochen zuvor bereits eine Abmahnung der Kanzlei Sebastian für die Firma Digirights erhalten. Damals ging es um den Film "Fast and Furios - Fast five". Der Hashwert, der in der ersten Abmahnung angegeben wurde, stimmt exakt mit dem Hashwert der aktuellen Abmahnung überein. Bei dem Hashwert handelt es sich -vereinfacht gesagt- um einen Identifizierungscode für Dateien. Jede Datei hat einen ihr zugeordeten und einmaligen Hashwert. Es ist also unmöglich, dass zwei verschiedene Dateien den gleichen Hashwert haben. So ist es aber genau hier: der Film "Hast and Furious - Fast five" soll den gleichen Hashwert haben wie das Musikalbum "Konto Top of the Clubs Vol. 52". Dies ist ausgeschlossen. Es handelt sich also um einen offensichtlichen Fehler.

Gleichwohl sollten die Abmahnungen von Daniel Sebastian ernst genommen werden und es sollte richtig reagiert werden. Dazu zählt auch, dass man sich von einem auf das Internetrecht spezialisierten Rechtsanwalt beraten lässt, der für einen eventuelle Fehler in einer Abmahnung findet. Je nach dem Ergebnis der Überprüfung der Abmahnung sollte eine entsprechende Strategie entwickelt werden. Hinsichtlich etwaiger Unterlassungsansprüche kann es Sinn machen, eine abgeänderte Unterlassungserklärung abzugeben. In keinem Falle sollte jedoch die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung vorschnell unterzeichnet werden. Die geforderten Kosten sind nach unserer Rechtsauffassung deutlich überhöht. Handeln Sie also auf keinen Fall vorschnell. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch für weitere Fragen zur Verfügung. Wir vertreten bundesweit von Abmahnungen Betroffene. 

Stand des Artikels: Januar 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler