Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Januar 2012 » Abmahnung Waldorf Frommer für Sony Music Entertainment Germany GmbH "Only by the night" von Kings of Leon

Abmahnung Waldorf Frommer für Sony Music Entertainment Germany GmbH "Only by the night" von Kings of Leon

Uns liegt aktuell eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer zu Überprüfung und Verteidigung vor. Konkret abgemahnt wurde der illegale Tausch des Albums "Only by the night" von Kings of Leon.

Wie bei Waldorf Frommer üblich wird ein Vergleichsbetrag in Höhe von insgesamt 956 Euro sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert.

Wie sollte man auf eine Filesharing-Abmahnung reagieren?

Zunächst sollte man eine Filesharing-Abmahnung ernst nehmen und sie keinesfalls ignorieren. Ignoriert man die Abmahnung, kann die Gegenseite eine einstweilige Verfügung bei Gericht beantragen. Dies ist mit erheblichen Prozesskosten verbunden. Man sollte aber auch nicht einfach blin die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung unterzeichnen. Vielmehr dürfte sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung empfehlen. Eine modifizierte Unterlassungserklärung stellt kein Schuldeingeständnis dar. Ferner sagt die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung nichts darüber aus, ob man zahlungsbereit ist oder nicht.

In einem weiteren Schritt sollte überprüft werden, ob die geforderten Anwaltskosten berechtigt geltend gemacht werden. Ist dies nicht der Fall, sollte man die Zahlung mit entsprechenden Argumenten verweigern. Kommt man zu dem Ergebnis, dass die Abmahnung durchaus ihre Berechtigung hat, sollte man auf einen außergerichtlichen Vergleich hinwirken, der unter den geforderten Kosten liegt.

Es sollte jedoch auch große Vorsicht bei der Modifizierung der Unterlassungserklärung aufgebracht werden. Die Formulierung einer guten modifizierten Unterlassungserklärung ist ein Spagat zwischen der Annahmefähigkeit durch die Gegenseite und der Verringerung eines möglichen Risikos für die Zukunft. Hinsichtlich der Formulierung eines Verteidigungsschreibens sollte auch sorgfältig vorgegangen werden. Der Teufel steckt hier oftmals im Detail. Oftmals werden völlig unbewusst und unnötig Schuldeingeständnisse abgegeben.

Sie sollten einen auf Filesharingfälle spezialisierten Anwalt mit der Vertretung übernehmen. Wir, die Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte, vertreten bundesweit eine große Vielzahl von Abgemahnten erfolgreich. Sie können uns gerne telefonisch unter unserer Kanzleinummer 0221-789 529 80 erreichen. 

Stand des Artikels: Januar 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler