Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Januar 2012 » Abmahnung durch Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte für Constantin Film "Wir sind die Nacht"

Abmahnung durch Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte für Constantin Film "Wir sind die Nacht"

Aktuell verschickt die Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnungen für das angebliche Zuverfügungstellen des Filmes "Wir sind die Nacht" in Internettauschbörsen.

Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Betrages in Höhe von 956 Euro.

Wie soll man reagieren, wenn man eine Abmahnung erhalten hat?

Zunächst sollte man Ruhe bewahren. Dann sollte man sich die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung genau durchlesen. In aller Regel stellt diese ein Schuldeingeständnis dar. Ist dies der Fall, sollte die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung nicht unterzeichnet werden. Vielmehr empfiehlt sich in einem solchen Fall die Abgabe einer abgeänderten Unterlassungserklärung. Schließlich bleibt die Frage, ob die geforderten Kosten angemessen sind. Dies hängt stark vom Einzelfall ab. Gerade wenn unsicher ist, wer der konkrete Täter einer Urheberrechtsverletzung ist, kann eine Zahlungsverweigerung großes Sinn machen. Anders als für die Abmahnkosten haftet nämlich für den sog. Lizenzschadensersatz nur der konkrete Täter und nicht zwangsläufig der Anschlussinhaber.

Sie sollten sich auf jeden Fall anwaltlich beraten lassen, wenn Sie eine Waldorf Frommer Abmahnung erhalten haben. Aktuell sind über 1.400 Klagen der Kanzlei Waldorf Frommer vor dem Amtsgericht München anhängig. Sie können uns jederzeit über unser Kanzleitelefon erreichen: 0221-789529 80 

Stand des Artikels: Januar 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler