Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Februar 2012 » Abmahnung Kanzlei Schroeder für einen Film der Firma Apollo GmbH

Abmahnung Kanzlei Schroeder für einen Film der Firma Apollo GmbH

Die Kanzlei Schroeder verschickt aktuell wieder Abmahnungen für die Firma Apollo GmbH. Gefordert wird die Zahlung eines Betrages in Höhe von 750 Euro sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung.

Konkret geht es in der Abmahnung um den Film "Notgeile Verführerinnen". Wir können nicht dazu raten, die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung vorschnell zu unterzeichnen. Diese stellt nämlich ein Schuldeingeständnis dar. Zudem verpflichtet man sich mit Unterzeichnung zugleich zur Zahlung der geforderten 750 Euro. Gleichwohl sollte man auf die Abmahnung reagieren, da sonst die gerichtliche Durchsetzung der Unterlassungsansprüche droht. Dies in regelmäßig mit sehr hohen Kosten verbunden. Die Lösung kann die Abgabe einer abgeänderten, sog. modifizierten Unterlassungserklärung sein. Eine modifizierte Unterlassungserklärung ändert die Unterlassungserklärung so ab, dass aus dieser keine Rückschlüsse gezogen werden kann, ob der Vorwurf zutrifft oder nicht.

Ferner muss die Abmahnung genau geprüft werden, ob diese berechtigt ist. Enthält die Abmahnung formale Fehler oder ist in der Sache selbst unberechtigt, sollte die Zahlung mit entsprechenden Argumenten verweigert werden. Gleichwohl raten wir von einer direkten Kontaktaufnahme mit der Kanzlei Lutz Schroeder durch den Abgemahnten selbst ab, da so schnell unbewusst nachteilige Äußerungen getätigt werden. Gerne helfen wir Ihnen, wenn Sie auch eine Abmahnung von Lutz Schroeder aus Kiel erhalten haben. Wir stehen Ihnen telefonisch zur Verfügung über unsere Kanzleitelefonnummer 0221-789 529 80. Für die erste Kontaktaufnahme berechnen wir natürlich keinerlei Kosten. 

Stand des Artikels: Februar 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler