Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Juni 2011 » Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt erotische Werke ab

Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt erotische Werke ab

Wir haben aktuell wieder Abmahnungen der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller zur Überprüfung vorgelegt bekommen. Abgemahnt wird für die Firma GMV GmbH & Co. KG wegen der angeblichen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke. Konkret werden Erotik-Filme abgemahnt. Die Kanzlei fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 715 Euro.

Wir raten, die vorgefertigte Unterlassungserklärung genauestens zu überprüfen und ggfs. eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben. Auch der geforderte Betrag muss im Einzelfall überprüft werden. In vielen Fällen dürfte der Betrag jedenfalls überhöht sein. 

Stand des Artikels: Juni 2011



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler