Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » März 2012 » Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte für Constantin Film Verleih GmbH "Die Päpstin"

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte für Constantin Film Verleih GmbH "Die Päpstin"

Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte verschickt aktuell Abmahnungen für die Constantin Film Verleih GmbH. Konkret geht es in den Abmahnungen um den Film "Die Päpstin".

Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 956 Euro.

Wir können dazu raten, die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung nicht vorschnell zu unterzeichnen, da diese ein Schuldeingeständnis darstellt. Vielmehr sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung formuliert werden.

In einem Großteil der Fälle sind die geforderten Kosten nach unserer Rechtsauffassung zu hoch angesetzt. Man sollte jedoch auch wissen, dass das Amtsgericht München derzeit, Vergleichsbeträge von ca. 900 Euro für durchaus angemessen hält. Sie sollten also auch nicht auf etwaige Foreneinträge vertrauen, in denen immer wieder pauschal behauptet wird, dass die sog. 100 Euro-Deckelung greift und "die Abmahner mehr nicht kriegen". Wir vertreten zwar auch diese Rechtsauffassung, aber eben längst nicht alle Gerichte in Deutschland. Wenn man sich gegen eine Abmahnung verteidigen möchte, sollte einem dies bewusst sein. Daher empfehlen wir grundsätzlich dazu, nur dann die Zahlung vollständig zu verweigern, wenn man auch wirklich gute Chancen hat, die Abmahnung vollständig abzuwehren. Wenn man jedoch keine guten Verteidigungschancen hat, sollte man eher darauf hinwirken, einen Vergleich zu deutlich besseren Konditionen abzuschließen, sprich den Vergleichbetrag herunter zu handeln.

Unsere Kanzlei hat Erfahrung aus vielen, vielen Abmahnberatungen. Gerne formulieren wir für Sie eine passgenaue modifizierte Unterlassungserklärung und kümmern uns darum, etwaige Zahlungsansprüche nach Möglichkeit vollständig abzuwehren.

Sie können uns dazu zu einer kostenlosen Ersteinschätzung telefonisch unter 0221-78952980 erreichen. 

Stand des Artikels: März 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler