Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » März 2012 » Abmahnung durch Rechtsanwaltskanzlei Philipp Marquort für Triple X Entertainment

Abmahnung durch Rechtsanwaltskanzlei Philipp Marquort für Triple X Entertainment

Die Kanzlei Philipp Marquort verschickt aktuell wieder Abmahnungen im Auftrage der Firma Triple X. Gefordert wird ein Betrag in Höhe von 390,00 sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung.

Konkret geht es in der Abmahnung um den pornografischen Film "Melandie Dreilochstute aus Berlin".

Rechtsanwalt Marquort rechnet vor, dass sich die Summe der Forderungen eigentlich auf 1.535,60 Euro belaufen würde, man sei allerdings nicht an einer streitigen Auseinandersetzung interessiert und reduziere daher den Betrag auf rund ein Drittel. Zunächst stellt sich vielen natürlich die Frage, warum ein Anwalt soweit mit der vermeintlichen Forderung heruntergeht, wenn ihm eigentlich das dreifache zustehen würde. Diese Frage stellt sich uns auch und eine befriedigende Antwort haben wir hierauf nicht. Gleichwohl sollte man die Abmahnung -wie alle Filesharing-Abmahnungen- ernst nehmen. Keinesfalls sollte die Unterlassungserklärung vorschnell unterzeichnet werden. Vielmehr bietet es sich an, stattdessen eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben. Hierbei wird die Unterlassungserklärung so abgeändert, dass sie kein Schuldeingeständnis bedeutet. Gleichzeitig verhindert sie aber, dass der Rechteinhaber vor Gericht etwaige Unterlassungsansprüche geltend machen kann.

Was die Zahlungsaufforderung angeht, hängt dies stark vom Einzelfall ab, ob diese angemessen ist. Wir haben in der Vergangenheit bereits gegen Abmahnungen verteidigt, in denen die IP-Adresse beispielsweise offensichtlich falsch war, zu dem fraglichen Tatzeitpunkt die Anschlussinhaber nachweislich im Urlaub waren, man zu dem fraglichen Zeitpunkt über keinen Internetanschluss verfügte, etc. Ob Zahlungsansprüche überhaupt bestehen, sollte ein auf Urheberrecht spezialisierter Rechtsanwalt überprüfen. Hierfür stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch zur Verfügung. Eine erste Kontaktaufnahme sowie eine Ersteinschätzung erfolgt dabei kostenfrei. Ferner übernehmen wir die Verteidigung gegen Abmahnungen zu fairen und transparenten Festpreisen.  

Stand des Artikels: März 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler