Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » März 2012 » Abmahnung der Kanzlei Sasse & Partner für Album "The Path of Totaly - Korn"

Abmahnung der Kanzlei Sasse & Partner für Album "The Path of Totaly - Korn"

Die Kanzlei Sasse & Partner aus Hamburg verschickt aktuell Filesharing-Abmahnungen für die Warner Music Group Germany. Konkret geht es in dem Abmahnungen um den Upload des Albums "The Path of Totaly" von Korn.

Die Kanzlei Sasse und Partner fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages. Unterschreiben Sie auf keinen Fall die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung. Wir geben für unsere Mandanten in der Regel eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung ab. Eine modifizierte Unterlassungserklärung stellt kein Schuldeingeständnis dar, verhindert aber, dass die Gegenseite etwaige Unterlassungsansprüche gerichtlich durchsetzen kann. Dies wäre nämlich mit erheblichen Mehrkosten verbunden.

Ferner überprüfen wir die Abmahnung stets auf etwaige Formfehler, die sich immer wieder finden lassen. Bei einem Formfehler hat man meistens die besten Verteidigungsmöglichkeiten. Je nach Einzelfall verweigern wir für unsere Mandanten die Zahlung vollständig oder versuchen einen reduzierten Vergleichsbetrag zu erzielen. Letzteres ist in nahezu allen Fällen möglich. Voraussetzung hierfür sind jedoch entsprechende (schlagkräftige) Argumente. Wenn man auch Ihnen den Upload eines Musikalbums vorwirft, können Sie uns gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular kontaktieren. Eine Ersteinschätzung durch uns ist dabei für Sie kostenfrei. Ferner verteidigen wir Mandanten aus dem gesamten Bundesgebiet zu fairen Festpreisen, die Sie unter der Rubrik "Kosten" erfahren können. Transparenz ist und wichtig, sodass wir Sie stets vor einer Mandatierung darüber informieren, welche konkreten Kosten auf Sie zukommen. 

Stand des Artikels: März 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler