Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » März 2012 » Abmahnung der Kanzlei Negele Zimmel Greuter für LFP Group LLC

Abmahnung der Kanzlei Negele Zimmel Greuter für LFP Group LLC

Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter verschickt aktuell für die Firma LFP Group LLC Abmahnungen. In der uns zur Verteidigung vorliegenden Abmahnung geht es um den Film "This Ain't - Dracula XXX".

Die Kanzlei wirft den Betroffenen der Abmahnung vor, den besagten Film über Tauschbörsen hochgeladen und damit anderen Nutzern zur Verfügung gestellt zu haben.

Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 850 Euro. Die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung sollte nicht unterzeichnet werden. Zum einen würde man sich verpflichten, die geforderten Kosten zu zahlen. Zum anderen bindet eine Unterlassungserklärung 30 Jahre. Daher sollte eine Unterlassungserklärung mit großer Sorgfalt formuliert werden. Wir empfehlen die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung. Dabei sollte darauf Wert gelegt werden, dass diese ordentlich und individuell formuliert ist.

Den geforderten Betrag halten wir nur in sehr wenigen Fällen für angemessen. Unsere Erfahrung aus einer Vielzahl von Filesharing-Abmahnungen zeigt, dass sich dieser Betrag entweder stark reduzieren lässt. In vielen Fällen konnten wir bereits erreichen, dass die Abmahnung vollständig abgewehrt werden konnte. Wir vertreten bundesweit Abgemahnte und entwickeln mit diesen eine individuelle Verteidigungsstrategie. Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie uns jederzeit gerne telefonisch unter 0221-78952980 erreichen. Eine Ersteinschätzung erfolgt dabei kostenlos.

Eine Übernahme des Mandates erfolgt zu fairen Festpreisen, die wir bereits vor Mandatierung fest mit Ihnen vereinbaren. 

Stand des Artikels: März 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler