Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » April 2012 » Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für Tele München ✱ Eclipse - Biss zum Abendrot ✱ New Moon - Biss zur Mittagsstunde ✱ Twilight - Biss zum Morgengrauen

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für Tele München ✱ Eclipse - Biss zum Abendrot ✱ New Moon - Biss zur Mittagsstunde ✱ Twilight - Biss zum Morgengrauen

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München verschickt aktuell Abmahnungen für die Filme ✱ Eclipse - Biss zum Abendrot ✱ New Moon - Biss zur Mittagsstunde ✱ Twilight - Biss zum Morgengrauen ✱ .

Auftraggeber der Kanzlei ist die Filmproduktionsfirma Tele München.

Besonders an der uns vorliegenden Abmahnung ist, dass gleich drei Filme auf einmal abgemahnt werden. Während bei Abmahnungen, die nur einen Film betreffen von Waldorf Frommer regelmäßig ein Betrag in Höhe von 956 Euro gefordert wird, wird hier eine Gesamtsumme in Höhe von 1.878,00 Euro gefordert. Ferner soll eine Unterlassungserklärung abgegeben werden.

Wenn Sie eine Filesharing-Abmahnung erhalten haben, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren. Auf keinen Fall sollten Sie vorschnell die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung abgeben. Diese stellt ein Schuldeingeständnis dar. Wenn man diese unterzeichnet, verpflichtet man sich in der Regel auch zur Zahlung des geforderten Betrages.

Vielmehr sollte man eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Vorteil einer modifizierten Unterlassungserklärung ist, dass sie auf der einen Seite kein Schuldeingeständnis darstellt, auf der anderen Seite aber verhindert, dass der Rechteinhaber Unterlassungsansprüche gerichtlich durchsetzen kann.

Hinsichtlich des geforderten Betrages muss zwischen Anwaltskosten der Abmahnung und Lizenzschaden unterschieden werden. Beide Positionen haben nämlich unterschiedliche Voraussetzungen. Der Lizenzschaden kann grundsätzlich nur gegen den konkreten Täter einer Urheberrechtsverletzung durchgesetzt werden. Zwar besteht eine tatsächliche Vermutung dafür, dass der Anschlussinhaber zugleich auch Täter ist. Diese tatsächliche Vermutung kann allerdings durch eine entsprechende Argumentation in der Regel widerlegt werden.

So führt dies regelmäßig dazu, dass die geforderten Kosten jedenfalls erheblich reduziert werden können. Voraussetzung hierfür ist aber ein richtiges Vorgehen. Sie sollten sich daher in jedem Falle von einem spezialisierten Rechtsanwalt vertreten lassen.

Die Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte vertritt bundesweit eine große Vielzahl von Betroffenen einer Filesharing-Abmahnung. Sie können uns für eine kostenlose Ersteinschätzung jederzeit gerne telefonisch erreichen. 

Stand des Artikels: April 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler