Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » April 2012 » Wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kanzlei Michel Hobrecker für Herrn Mohammed Amin

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Kanzlei Michel Hobrecker für Herrn Mohammed Amin

Die Kanzlei Michel Hobrecker aus München mahnt für Herrn Mohammed Amin ab. Betroffen von der Abmahnung sind ebay-Verkäufer.

Die Kanzlei wirft den Empfängern der Abmahnung diverse Wettbewerbsverstöße (Verstoß gegen UWG) vor. So soll eine Anbieterkennzeichnung fehlen, eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung genutzt worden sein sowie ein Verstoß gegen die PAngV (Preisangabenverordnung) vorliegen. Die Kanzlei fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Erstattung der Abmahnkosten aus einem Gegenstandswert in Höhe von 3.000 Euro, mithin ca. 265 Euro.

Wir warnen davor, vorgefertigte Unterlassungserklärungen vorschnell zu unterzeichnen. Unterlassungserklärungen binden den Verpflichtenden 30 Jahre. Daher sollte man ehr genau prüfen, in welcher Form und in welcher Formulierung eine Unterlassungserklärung abgegeben werden sollte. Wir raten grundsätzlich zu der Abgabe einer modifizierten Unterlassungerklärung. Doch auch hier kommt man um professionellen Rat kaum herum, da es bei der Formulierung auf viele Details ankommt.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei Hobrecker für Herrn Amin erhalten haben sollten, können Sie uns gerne telefonisch für eine Ersteinschätzung erreichen. Die Kanzlei Obladen Gaessler vertritt bundesweit eine Vielzahl der ebay-Verkäufer, die sich gegen Abmahnungen erfolgreich wehren möchten. 

Stand des Artikels: April 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler