Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » August 2012 » Abmahnung der Kanzlei Absenger aus Wuppertal für Herrn David Librowski (Verstoß gegen Jugendschutzgesetz)

Abmahnung der Kanzlei Absenger aus Wuppertal für Herrn David Librowski (Verstoß gegen Jugendschutzgesetz)

Uns liegen zwischenzeitlich mehrere Abmahnungen der Kanzlei Absenger aus Wuppertal vor, die für Herrn David Librowski abmahnt.

Abgemahnt werden Onlinehändler, die Computerspiele verkaufen. In den uns vorliegenden Abmahnungen geht es um das Computerspiel Syndicate für die Playstation 3. Das Spiel wurde von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert. Dies bedeutet, dass das Spiel nicht an Minderjährige abgegeben werden darf. Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung der durch die Abmahnung entstandenen Kosten in Höhe von 911,80 Euro (Gegenstandswert 25.000 Euro).

Wir warnen vor der Abgabe der beigefügten Unterlassungserklärung. Diese stellt ein Schuldeingeständnis dar und ist zu weit gefasst. Vielmehr sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung formuliert werden. Hinsichtlich der geforderten Kosten kommt es auf den Einzelfall an, ob diese gezahlt werden müssen. Es gibt zahlreiche Verteidigungsmöglichkeiten, die von einer vollständigen Abwehr der Kostenforderung bis zur Zahlung eines abgeminderten Vergleichsbetrages reichen. In jedem Falle sollte man sich anwaltlich beraten lassen. Wir von der Kanzlei Obladen Gaessler vertreten Onlinehändler aus dem gesamten Bundesgebiet. Wir bieten dabei transparente Festpreise an. Für eine kostenlose Ersteinschätzung können Sie uns jederzeit gerne telefonisch unter 0221-789 529 80 erreichen. 

Stand des Artikels: August 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler