Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » September 2012 » Urmann und Collegen (U+C) mahnt für die KVR Handelsgesellschaft mbH im Wettbewerbsrecht ab

Urmann und Collegen (U+C) mahnt für die KVR Handelsgesellschaft mbH im Wettbewerbsrecht ab

Uns erreichen immer mehr Anfragen, wonach die Kanzlei U+C Rechtsanwälte aus Regensburg weiterhin Abmahnungen für die Firma KVR Handelsgesellschaft mbH aus Gammelsdorf verschickt. Geschäftsführer der Firma ist Herr Frank Drescher, der bekannt geworden ist durch Geschäftsmodelle wie "Mitfahrzentrale24.de" beauftragt nun die Kanzlei U+C, die in der Vergangenheit vor allem dadurch aufgefallen ist, dass sie Massen von sog. Filesharing-Abmahnungen verschickt hat. In den Filesharing-Abmahnungen ging es hauptsächlich um Pornofilme. Nun verfolgt die Kanzlei U+C also auch Wettbewerbsverstöße. Die Frist ist sehr kurz gesetzt. Auch wenn oftmals gewissermaßen im Schnellschuss zu lesen ist, dass es sich um "rechtswidrige Massenabmahnungen" handeln soll, raten wir dazu, die Abmahnung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Sehr hohe Hürden müssen übersprungen werden, damit ein Gericht die Rechtsmissbräuchlichkeit feststellt. Solange dies nicht der Fall ist, ist eine Abmahnung zunächst wirksam und es kann auch eine einstweilige Verfügung mit den entsprechend hohen Kostenfolgen beantragt werden. Daher ist die richtige Reaktion wichtig. Unterschreiben Sie auf keine Fall voreilig die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung ungeprüft. Vielmehr sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung formuliert werden, wenn tatsächlich ein Wettbewerbsverstoß vorliegt.

Wir vertreten Internethändler aus ganz Deutschland erfolgreich gegen Abmahnungen. Gerne können Sie uns für eine kostenlose Ersteinschätzung telefonisch unter 0221-789 529 80 erreichen. Wir übernehmen die Verteidigung gegen wettbewerbsrechtliche Abmahnungen zu fairen Festpreisen.

 

 

Stand des Artikels: September 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler