Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » November 2012 » Abmahnung der Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH "Generation X Group GmbH - Street Gangs - Show no Mercy"

Abmahnung der Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH "Generation X Group GmbH - Street Gangs - Show no Mercy"

Die Kanzlei FAREDS aus Hamburg verschickt aktuell Abmahnungen im Auftrag der Generation X Group. Abgemahnt wird das Werk "Street Gangs - Show no Mercy".

Die Kanzlei FAREDS fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines "Vergleichsbetrages" in Höhe von 980 Euro.

Den Abgemahnten wird vorgeworfen, das Werk illegal in einer Tauschbörse angeboten zu haben. Dies löst grundsätzlich Unterlassungs- als auch Kostenerstattungsansprüche aus. Keinesfalls sollte man jedoch die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung vorschnell unterzeichnen. In den meisten Fällen dürfte sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung empfehlen. Lediglich die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung erledigt die Angelegenheit jedoch keinesfalls vollumfänglich, da weiterhin etwaige Kostenerstattungsansprüche im Raum stehen. Hier sollte geprüft werden, ob die Abmahnung grundsätzlich berechtigt ist, bzw. ob etwaige Kostenerstattungsansprüche überhaupt durchsetzbar sind. Die Rechtsprechung in Filesharing-Angelegenheiten hat sich relativ differenziert entwickelt. Keineswegs ist es mehr so, dass der Anschlussinhaber grundsätzlich für sämtliche Ansprüche immer haftet. Die Rechtsprechung, insbesondere auch der Bundesgerichtshof, hat klargestellt, dass beispielsweise Eltern nicht immer haften, wenn die Kinder den Film heruntergeladen haben. Daher sollten Sie sich von einem spezialisierten Rechtsanwalt beraten und vertreten lassen. Je nach Einzelfall empfehlen wir entweder eine vollständige und dauerhafte Zahlungsverweigerung oder aber das Anstreben eines niedrigeren Vergleichsangebotes.

Sie sollten sich in jedem Falle anwaltlich beraten lassen. Wir von der Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte vertreten bundesweit eine große Vielzahl von Betroffenen einer Filesharing-Abmahnung. Sie können uns für eine kostenlose Ersteinschätzung jederzeit gerne telefonisch unter 0221-789 529 80 erreichen. Wir übernehmen die Verteidigung gegen Filesharing-Abmahnungen zudem zu fairen Festpreisen, die Sie vorab auf unserer Internetseite unter der Rubrik "Kosten" einsehen können. 

Stand des Artikels: November 2012



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler