Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Oktober 2013 » 815 Euro-Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für "Pacific Rim" für Warner Bros.

815 Euro-Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer für "Pacific Rim" für Warner Bros.

Nachdem es in der letzten Woche ruhig um Waldorf Frommer wurde, liegt nunmehr die erste Abmahnung nach Inkrafttreten des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken der Münchener Kanzlei vor.

Gefordert wird in den aktuellen Abmahnungen ein Betrag in Höhe von 815 Euro. Die Münchener Kanzlei hat ihre Abmahnungen an die Forderungen des neuen Gesetzes angepasst und die geforderten Kosten leicht nach unten korrigiert. Der größte Teil der geforderten Kosten stellt nunmehr der Lizenzschadenersatz in Höhe von 600 Euro dar. Hinsichtlich des Schadenersatzanspruches gibt es häufig sehr gute Verteidigungsansätze. Hierfür haftet nämlich grundsätzlich nur ein konkreter Täter. Der Rechteinhaber muss beweisen, wer dieser Täter ist. Es  besteht lediglich eine tatsächliche Vermutung dafür, dass der Anschlussinhaber auch der Täter ist. Durch guten Sachvortrag kann diese Vermutung jedoch widerlegt werden. Es ist daher wichtiger als zuvor, dass man sich gut gegen eine Abmahnung zur Wehr setzt. Der oftmals aus der Vergangenheit stammende Hinweis „Füße still halten“ dürfte so nicht mehr gelten. Ferner sollte darauf Wert gelegt werden, dass die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung nicht vorschnell unterzeichnet wird. Diese dürfte nämlich ein Schuldeingeständnis darstellen. Vielmehr empfiehlt sich die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung. Die Formulierung einer modifizierten Unterlassungserklärung sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da in einer solchen die konkrete Begehungsform –also täterschaftliche Haftung oder Störerhaftung- bezeichnet werden sollte. Auch hier empfiehlt sich anwaltlicher Rat.

Wir von der Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte vertreten bundesweit eine große Vielzahl von Betroffenen einer Filesharing-Abmahnung. Wir bieten eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung unter 0221-78952980 an. Hier ist unsere Kanzlei auch am Wochenende erreichbar. Ferner übernehmen wir die Verteidigung gegen Filesharing-Abmahnungen zu fairen Festpreisen.

Stand des Artikels: Oktober 2013



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler