Anwälte gegen Abmahnung

Die Abmahnwellenbrecher

Artikel » Oktober 2013 » Abmahnung der Kanzlei Sasse und Partner wegen Vertrieb von Bootlegs Belle Vue Sunshine Touring "Motörhead"

Abmahnung der Kanzlei Sasse und Partner wegen Vertrieb von Bootlegs Belle Vue Sunshine Touring "Motörhead"

Uns liegt eine Abmahnung der Kanzlei Sasse und Partner vor. Mit der Abmahnung wird einem vorgeworfen, ein Bootleg der Musikgruppe Motörhead unerlaubterweise bei ebay angeboten zu haben.

In der uns vorliegenden Abmahnung geht es um den LP-Tonträger "Motörhead Live Promo LP Overkill".

Viele Abgemahnte sind regelrecht schockiert, wenn sie die Abmahnung in den Händen halten: schließlich wurde der Tonträger oftmals in einem Plattenladen oder auf dem Flohmarkt "ganz normal" erworben. Bootlegs verletzen jedoch in vielen Fällen Urheberrechtsverletzungen dar, da sie unerlaubt auf Konzerten zustande gekommen sind.

In der uns vorliegenden Abmahnung wurde bereits das neue Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken angewandt: es werden Anwaltsgebühren aus einem Unterlassungsstreitwert in Höhe von 1.000 Euro gefordert. Auf den Unterlassungsstreitwert wird noch der Schadenersatz aufgeschlagen, der mit 100,00 Euro bemessen wird. Ferner wird die Kostenerstattung der Ermittlungen durch die Firma Gumps GmbH gefordert.

Hieraus ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 369,50 Euro.

Der Lizenzschadenersatz kann jedoch nur ersetzt werden, wenn die Urheberrechtsverletzung verschuldet wurde. Es stellt sich die Frage, ob es verschuldet ist, wenn man gewissermaßen gutgläubig ein Bootleg in einem Plattenladen kauft. Hier hängt vieles vom Einzelfall ab.

Keinesfalls sollte die Unterlassungserklärung ungeprüft unterzeichnet werden. Diese stellt nämlich ein Schuldeingeständnis dar. Vielmehr sollte man eine sog. modifizierte, also abgeänderte Unterlassungserklärung formulieren. Wir vertreten Abgemahnte aus ganz Deutschland zu fairen Festpreisen. Wenn auch Sie eine Abmahnung erhalten haben sollten, können Sie uns gerne für eine kostenlose Ersteinschätzung telefonisch unter 0221-78952980 erreichen.

Stand des Artikels: Oktober 2013



© 2011 - 2016 Rechtsanwälte Obladen Gaessler